The Banner Saga Tipps und der Strategie-Leitfaden

Die Platzierung der Einheiten und ihre Reihenfolge auf der Initiativleiste sind das Wichtigste in einer Schlacht.

Während des Kampfes nimmt eine Seite die obere Seite des Spielbretts ein, die andere Seite die untere Seite. Das Team auf der oberen Seite ist immer zuerst am Zug.

Je nach Spielstil können diese Formationen und die Reihenfolge variieren, aber es gibt ein paar Tipps, die du beachten solltest, um deine Siegchancen zu maximieren.

The Banner Saga Tipps und Strategie

Sie sollten in Erwägung ziehen, die Einheiten (die Sie nicht verletzen wollen) in den hinteren Reihen zu platzieren.

Als Faustregel gilt: Die vorderen Reihen sind am anfälligsten für Angriffe, die mittleren Reihen sind neutral, und die hinteren Reihen sind am sichersten. Es scheint eine gute Idee zu sein, Einheiten mit hohem Schadensausstoß in der ersten Reihe zu platzieren.

Wenn du eine Einheit in der vorderen Reihe hast, die als letzte auf der Initiativleiste an der Reihe ist, bleibt sie während ihres gesamten Zuges in ständiger Gefahr.

Es ist wichtig, dass du dir darüber im Klaren bist, was deine Einheiten tun sollen. Wenn du zum Beispiel möchtest, dass Einheit 1 den Feind schwächt, Einheit 2 ihn unterstützt und Einheit 3 als Vollstrecker fungiert. Unter diesen Umständen müssen Sie die Einheiten in der Nähe voneinander aufstellen.

Eine weitere Technik, die Sie anwenden können, besteht darin, das letzte Feld auf der Initiativleiste für ein sicheres Spiel zu reservieren.

Auf diese Weise können Sie Ihre fünf Einheiten positionieren und alle gegnerischen Einheiten sehen, bevor Sie Ihre letzte Einheit spielen. Dies hängt jedoch in erster Linie von Ihrer Seite auf dem Spielbrett ab.

Versuchen Sie, Ihre Einheiten mit hohem Schaden vor dem Gegner zu platzieren, damit Sie in einer frontalen Situation zuerst angreifen können.

Was die Auswahl der Einheiten für dein Team angeht, so hängt das ganz von dir und deiner Spielweise ab! Ein gemischtes Team ist jedoch viel besser als ein Team, das nur aus Bogenschützen oder Nahkampfeinheiten besteht.

Wie du deinen Zug zum Erfolg bringst

Ein Zugvorteil spielt in The Banner Saga eine wichtige Rolle bei der Entscheidung über Sieg oder Niederlage.

Das Konzept des Zugvorteils lässt sich leicht anhand des Beispiels eines Warhawks und eines Bogenschützen verdeutlichen. Der Warhawk braucht einen Zug, um den Bogenschützen zu töten, während der Bogenschütze zwei braucht.

Wie Sie sehen können, hat der Warhawk in dieser Situation einen Zugvorteil von 1, so dass er natürlich gewinnen wird. Das bedeutet auch, dass der Warhawk mehr Stärke/Rüstung hat als der Bogenschütze. Daher muss man eine Situation schaffen, die einem einen Zugvorteil verschafft.

Im Allgemeinen lässt sich ein Zugvorteil auf zwei Arten erklären: erstens, indem man eine gegnerische Einheit einen Zug zu früh ausschaltet, und zweitens, indem man den Zug des Gegners um einen zusätzlichen Zug überlebt. Aber das hängt alles von deinem Spielstil ab.

Wie du bereits weißt, sind in The Banner Saga: Factions Stärke und Angriffskraft identisch. Eine Einheit, die eine Stärke hat, hat auch eine Angriffskraft.

In anderen Spielen ist dies nicht der Fall, da diese Spiele getrennte Lehren für Stärke und Angriffskraft haben.

Aus diesem Grund ist Verstümmelung eine gute Idee, da sie die gegnerischen Einheiten machtlos machen kann. Das bedeutet auch, dass es sich in The Banner Saga als fatal erweisen kann, weniger Einheiten mit hohen Werten zu haben.

Denn auf diese Weise ist dein Gegner gezwungen, länger zu warten, bis er mit seinen schädlichen Einheiten an der Reihe ist.

Alles in allem sollten Sie eine Situation schaffen, in der Sie einen Zugvorteil haben. Dies wird Sie zum Sieg mit einer letzten stehenden Einheit führen. Dies ist eine schwierige Aufgabe, da man das menschliche Verhalten nie genau kennt und alles ein Ratespiel ist.

Sie sollten aber auch wissen, dass Ihre Fehler zu einem Zugvorteil für Ihre Gegner führen können.

Zum Beispiel kann eine Einheit mit einer Stärke einen Schaden verursachen, wenn sie gegen eine andere Einheit mit sechs Rüstungen eingesetzt wird. Egal, was du tust, du wirst in solchen Situationen immer einen Zugnachteil erleiden.

Hobbling

Hobbling ist ein Phänomen, bei dem du einer gegnerischen Einheit in ihrer Initiativreihenfolge Schaden zufügst und so ihre Fähigkeit, einen Zugvorteil gegenüber dir zu haben, verschleierst.

Du kannst deine Chancen auf Zugvorteile auch durch Planung erhöhen. Du kannst zum Beispiel bereitwillig Schaden nehmen, während du einen Bogenschützen kontrollierst, weil du ihn als Panzerbrecher einsetzen willst.

Planung und Ausführung von Strategien sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Es ist sehr gut möglich, dass dein Gegner eine Gegenstrategie entwickelt, die bessere Ergebnisse und Siegchancen hat.

Monster Hunter World – Alle Mäntel

Monster Hunter: World ist mehr als nur das Aufrüsten von Waffen, das Herstellen von Rüstungen und das Erlegen von Monstern. Es gibt auch nützliche Ausrüstungsgegenstände zu sammeln, wie zum Beispiel die Mäntel. Diese ponchoähnlichen Gegenstände bieten einzigartige Effekte, die verschiedene Elemente deines Spiels verbessern können. Es ist also eine gute Idee, sie alle in die Hände zu bekommen, besonders wenn du einen bestimmten Aspekt deines Spielstils verbessern möchtest.

Wie man mehr Mäntel erhält

Mäntel gibt es für das Erreichen bestimmter Meilensteine während der Kampagne und für das Erfüllen von Aufgaben bei verschiedenen Händlern. Zu Beginn könnt ihr jeweils nur einen Mantel ausrüsten, aber mit der Zeit werdet ihr zwei freischalten. Jeder Mantel kann während einer Jagd unbegrenzt oft verwendet werden, hat aber eine lange Abklingzeit. Mit der Einführung des Iceborne-DLCs wurden die Mäntel ein wenig umgestaltet. Die meisten von ihnen können jetzt aufgerüstet werden und enthalten Steckplätze für Juwelen, um den Charakteraufbau zu verbessern.

Ghillie-Mantel

Der Ghillie-Mantel ist der erste Mantel, den ihr in Monster Hunter: World, den ihr erhaltet, nachdem ihr das botanische Forschungszentrum in Astera freigeschaltet habt. Wie der Name schon sagt, verbirgt der Ghillie-Mantel dich vorübergehend vor den Blicken der Feinde und verhindert, dass die Monster dich entdecken. Der Effekt erlischt, wenn du einen Angriff ausführst oder Schaden nimmst, ist aber äußerst nützlich, wenn du ein Ei zurück zu einem Lagerplatz transportieren willst oder während eines Kampfes etwas Spielraum brauchst. Der Ghillie-Mantel + wird freigeschaltet, indem ihr die optionale 2-Sterne-Quest (wird auf Meisterrang 2 freigeschaltet) namens Eisfang abschließt. Dieses Upgrade enthält zwei Steckplätze für Juwelen der Stufe 3 und gibt Jägern noch mehr Optionen für ihr ideales Build.

Gleiter-Mantel

Der Gleiter-Mantel wird freigeschaltet, nachdem du dich zum ersten Mal ins Korallenhochland gewagt hast. Dieser Mantel erhöht die Sprungzeit in der Luft und verleiht die Fähigkeit, auf starken Winden zu reiten, während er es auch einfacher macht, Monster zu besteigen. Er ist zwar hilfreich, um sich im Korallenhochland fortzubewegen und auf Monster zu springen, ist aber nicht so nützlich wie einige der anderen Mäntel in Monster Hunter World. Der Segelflugmantel + wird freigeschaltet, indem man eine optionale 3-Sterne-Quest namens Rote und Schwarze Asse abschließt (wird auf Meisterrang 11 freigeschaltet). Er verfügt über zwei Juwelenplätze der Stufe 4.

Vitalitätsmantel

Du erhältst den Vitalitätsmantel, nachdem du die Auftragsquest „In die Tiefen des Tals“ abgeschlossen hast, bei der du das Odogaron im Verfaulten Tal töten sollst. Sprechen Sie mit dem Leiter des Einsatzteams, um den Mantel nach Ihrer Rückkehr nach Astera zu erhalten. Der Vitalitätsmantel negiert eine bestimmte Menge an Schaden, nach der der Effekt abläuft. Das bedeutet, dass Sie völlig unverwundbar sind, während der Mantel eine bestimmte Menge an Schaden absorbiert. Er kann der Sturzflugbombe von Nergigante widerstehen, was ihn zu einer unverzichtbaren Ausrüstung macht, wenn man gegen diesen älteren Drachen antritt. Der Vitalitätsmantel + wird freigeschaltet, indem man die optionale 1-Stern-Quest (wird auf Meisterrang 4 freigeschaltet) mit dem Titel This Here’s Big Horn Country! Das Upgrade umfasst einen Juwelenplatz der Stufe 4 und einen Juwelenplatz der Stufe 2.

Banditen-Mantel

Den Banditenmantel erhält man, wenn man die optionale Quest „Das ‚Power-Paar‘ neu definieren“ abschließt. Dabei handelt es sich um eine Rüstungsquest, bei der man innerhalb von 50 Minuten einen Rathian und einen Rathalos im Uralten Wald töten muss. Dieser Mantel bewirkt, dass die Monster seltene Tauschgegenstände fallen lassen, wenn ihr sie angreift. Diese Tauschgegenstände können in der Proviantabteilung von Astera verkauft werden, um Zenny schnell zu machen. Für den Banditenmantel + müssen Jäger eine Quest mit dem Namen Eine eklige Fleischwunde abschließen, eine optionale 3-Sterne-Quest, die mit Meisterrang 12 freigeschaltet wird. Dieses Upgrade enthält zwei Steckplätze, einen für ein Juwel der Stufe 3 und einen für ein Juwel der Stufe 1.

Wasserdichter Mantel

Der Wasserdichte Mantel kann freigeschaltet werden, nachdem du Zugang zu den Quests und der Rüstung mit hohem Rang erhalten hast. Sobald ihr diesen Abschnitt des Spiels erreicht habt, könnt ihr euch den Mantel verdienen, indem ihr die Lieferungsquest für die Waffenkammer mit dem Titel Waffenkammer-F&E: Wasserdichtheit abschließt. Dazu müsst ihr einen hochrangigen Jyuratodus wegen seiner Schuppen und Flossen töten. Dieser Mantel reduziert den Wasserschaden, hebt den Wasserbrand auf, verringert die Bewegungseinschränkungen im Schlamm und hebt sie in tiefem Wasser vollständig auf. Den wasserdichten Mantel + erhaltet ihr, indem ihr eine optionale 2-Sterne-Quest (wird bei Meisterrang 6 freigeschaltet) namens Put That Red Cup Away abschließt. Das Upgrade verfügt über zwei Steckplätze, die jeweils ein Juwel der Stufe 2 aufnehmen können.

Bitcoin System bietet 16 Kryptowährungen

Bitcoin System hingegen bietet 16 Kryptowährungen auf seiner Plattform an. So können Sie Bitcoin kaufen, in Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, DASH, Litecoin (LTC), Ethereum Classic, Cardano investieren, IOTA, Stellar, EOS, NEO, Tron, Zcash, Binance Coin und Tezos kaufen. Während die Krypto-Auswahl bei Bitcoin System im Vergleich zu Bitcoin System klein ist, bietet Bitcoin System Anlegern auch Zugang zu anderen Märkten, und so können Sie Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffe und aktuelle Devisenpaare kaufen. Noch wichtiger ist, dass dieser FCA-regulierte Broker es den Nutzern ermöglicht, in integrierte verwaltete Portfolios namens CopyPortfolios zu investieren. Diese Portfolios sind vorgefertigte Anlageportfolios, die auf einem bestimmten Thema wie Region, Branche oder Markt basieren. Als solche können Sie in einzigartige Kryptowährungsportfolios investieren, einschließlich CryptoCurrency, CryptoPortfolio, CryptoTakeover und NapoleonX. Zum Beispiel können Sie direkt in das CryptoPortfolio investieren, das Ihnen ein diversifiziertes Krypto-Engagement ermöglicht.

Bitcoin System Krypto Portfolio

Anmelden
67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter

Darüber hinaus macht Bitcoin System auch den Prozess des Kaufs und Verkaufs von Kryptowährungen sehr einfach. Die Plattform ist anderen sozialen Netzwerken, mit denen Sie bereits vertraut sind, sehr ähnlich, und die Navigation ist für Anfänger und erfahrene Anleger sehr übersichtlich. Schließlich erhalten Sie bei Bitcoin System eine Hebelwirkung von 2x auf alle Krypto-Käufe und Leerverkaufstransaktionen und Sie können das CopyTrade-Tool verwenden, mit dem Sie die Geschäfte anderer Anleger im Bitcoin System-Netzwerk kopieren können.

Das Fazit – Bitcoin System – Bester Broker zum Kauf von Kryptowährungen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin System eine der besten Optionen für Händler ist, die Zugang zum Kryptowährungsmarkt erhalten möchten. Diese Plattform ist sicherlich ideal für diejenigen, die Kryptowährungs-Futures handeln und Zugang zum Margin-Handel erhalten möchten. Abgesehen davon ist Bitcoin System stark reguliert und bietet wettbewerbsfähige Handelsgebühren für eine breite Palette von 56 Kryptowährungen.

Wenn Sie jedoch nach einer einfacheren und viel kostengünstigeren Möglichkeit suchen, mit Kryptowährungen zu handeln, hat unsere Bitcoin System-Überprüfung UK 2021 ergeben, dass Bitcoin System die bessere Wahl ist. Dies liegt daran, dass Bitcoin System eine Reihe von Zahlungsoptionen, einschließlich Kredit- und Debitkarten und PayPal, unterstützt und keine Handelsgebühren beim Kauf und Verkauf von Kryptowährungen berechnet. Darüber hinaus bietet Bitcoin System den Nutzern eine Fülle von sozialen Handelswerkzeugen, einschließlich seines berühmtesten Werkzeugs, CopyTrade, das es Ihnen ermöglicht, automatisch Geschäfte anderer Investoren zu kopieren.

Häufig gestellte Fragen
Wo befindet sich Bitcoin System?
Der Hauptsitz von Bitcoin System befindet sich in Payward Ventures Inc. 237 Kearny Street #102, San Francisco, CA 94108, Vereinigte Staaten. Darüber hinaus hat Bitcoin System Büros in 9-3 Nibanchō Chiyoda City, Japan, 8 Temasek Blvd Singapur und One London Wall, Barbican London UK.

Ist Bitcoin System im Vereinigten Königreich reguliert?
Ja, Crypto Facilities Ltd ist von der Financial Conduct Authority (FCA) unter der Referenznummer 757895 lizenziert und reguliert.

Welche Kryptowährungen kann man mit einer Kreditkarte bei Bitcoin System kaufen?
Leider sind britische Investoren nicht berechtigt, Kryptowährungen mit Kredit- und Debitkarten auf Bitcoin System zu kaufen. Wenn Sie jedoch digitale Vermögenswerte mit einer Kredit- oder Debitkarte kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Bitcoin System.

Bitcoin-Miner werden Opfer der US-China-Beziehungen

Als der Preis von Bitcoin von 10.000 $ im Oktober 2020 auf über 50.000 $ im März 2021 anstieg, sahen sich die führenden Cryptocurrency-Mining-Player eilig nach ASICs um.

Die Hauptlieferanten von Chips begannen, die Produzenten von Bitcoin-Minern dafür zu beschuldigen, dass sie sehr volatile Aufträge annehmen.

Die Knappheit an Mining-Chips führte dazu, dass die Bitcoin-Miner geopolitische Spannungen spürten. Zur gleichen Zeit, die sorgfältige Untersuchung zeigt ein spezifischeres Bild voller Nuancen.

US-China Mining-Chips Spannungen

Die Situation begann sich im dritten Quartal 2020 zu verschlechtern, und der Hauptgrund dafür ist der anhaltende „kalte Handelskrieg“ zwischen den Vereinigten Staaten und China.

China kontrolliert immer noch den größten Teil der Bitcoin-Hashing-Leistung (Hash-Rate), aber das kann sich bald ändern. Das Bitcoin-Mining ist das Rückgrat der Infrastruktur der ältesten Kryptowährung, daher kann man sagen, dass derjenige, der die Chips kontrolliert, auch die Bitcoin-Sphäre beherrscht.

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC), der wichtigste Hersteller der Chips für Bitcoin-Miner, hatte letztes Jahr extrem hohe politische Unterstützung aus den USA, als der damalige US-Vizepräsident Mike Pence persönlich die Ansiedlung dieses Unternehmens auf amerikanischem Boden überwachte.

Damals änderte das US-Handelsministerium die Regel für ausländische Direktprodukte, um den Erwerb von Halbleitern durch Huawei „strategisch anzugehen“. Offenbar wurden die Chips zu einem der Hauptthemen auf der Agenda des Handelskriegs zwischen den USA und China.

Im Oktober 2020 teilte das US-Handelsministerium amerikanischen Unternehmen mit, dass sie jedes Mal unter das offizielle Radar fielen, wenn sie sich dazu entschlossen, etwas Substanzielles an Chinas Vorzeige-Chipproduzenten, Semiconductor Manufacturing International Corporation (SMIC), zu exportieren.

Die US-Regierung überredete TSMC, seine Beziehungen zu chinesischen Kunden zu verringern. Letztes Jahr machte TSMC einen Umsatz von 817,91 Milliarden NT$ in den USA, was 61,07 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachte und damit der größte Markt für die Produkte des Unternehmens ist. Es legt eine kritische Anfälligkeit der Unternehmenseinnahmen von dem einen Kunden fest – den Vereinigten Staaten.

Die USA zum Fortschritt im Bitcoin-Mining

Die Knappheit an Chips zwang einige Bitcoin-Miner dazu, auf US-basierte Nvidia-Grafikkarten zurückzugreifen. Dennoch hat der US-Konzern das Softwareprogramm für eine seiner beliebten Karten umgestellt und damit die Mining-Leistung um rund 50% reduziert.

Es wird erwartet, dass Nvidia im März dieses Jahres mit dem Verkauf der Cryptocurrency Mining Processor (CMP)-Serie beginnen wird. Diese Chips können im Krypto-Mining eingesetzt werden, aber es ist zu vermuten, dass die USA einen Großteil dieser Produktion bekommen können.

Die US-China-Spannungen haben auch Auswirkungen auf die Taiwan-China-Beziehungen. Taiwan beschuldigt nun Chinas Kryptowährungs-Chip-König Bitmain, 100 Ingenieure abzuwerben.

Das Spiel mit den Handelsregeln ist nicht das einzige Instrument, um die chinesische Dominanz im Bitcoin-Mining einzudämmen.

Die neu gegründete US-Firma Cipher Mining Technologies Inc. will durch den Börsengang 2 Milliarden Dollar einnehmen. Das Kapital soll für das Bitcoin-Mining verwendet werden, und das Unternehmen hat den Plan, „das führende Bitcoin-Mining-Unternehmen in den Vereinigten Staaten zu werden.“

Ein anderes Unternehmen, Argo Blockchain, hat ein 320-Morgen-Grundstück in West Texas gekauft. Beide Unternehmen rühmen sich mit mehrjährigen strategischen Unternehmensplänen im Bitcoin-Mining und sind darauf ausgerichtet, in dieser Richtung „durch die Decke zu gehen“.

Die größten Kapitalmärkte und technologischen Fortschritte erhöhen die Chancen, dass die USA die Oberhand über China in Bezug auf Bitcoin-Hashing-Leistungsbeitrag bekommt.

El Tesoro eligió a Janet Yellen: Los crímenes criptográficos son „una preocupación especial

En su audiencia de confirmación en el Senado, la candidata a secretaria del Tesoro de EE.UU. y crítica de Bitcoin también denunció el papel de Crypto en el lavado de dinero y el terrorismo.

„Las criptodivisas son de especial preocupación“

En su audiencia de confirmación en el Senado el martes, Janet Yellen, ex presidenta de la Reserva Federal y elegida por el presidente electo de los Estados Unidos Joe Biden para ser Secretaria del Tesoro, dijo que „las Cryptosoft son de especial preocupación“ por su papel en la facilitación de la actividad delictiva, y que las vigilaría de cerca en su nueva función.

En respuesta a una pregunta de la senadora Maggie Hassan de New Hampshire sobre cómo trabajaría el Departamento del Tesoro de Yellen para frenar los delitos relacionados con la criptografía y la financiación del terrorismo en particular, Yellen dijo: „Necesitamos asegurarnos de que nuestros métodos para tratar estos asuntos, con la financiación tecnológico-terrorista, cambien junto con la tecnología cambiante“.

Ella continuó:

„Las criptocurrencias son de particular preocupación. Creo que muchas se utilizan, al menos en el sentido de transacción, principalmente para la financiación ilícita. Y creo que realmente necesitamos examinar las formas en que podemos reducir su uso, y asegurarnos de que la lucha contra el lavado de dinero [sic] no se produzca a través de esos canales“.

Yellen sido crítico de la criptocracia

Yellen, quien presidió la Reserva Federal de 2014 a 2018, ha sido crítico de la criptocracia – y de bitcoin en particular – en el pasado.

„Sólo diré abiertamente que no soy un fanático“, dijo Yellen, de bitcoin en una conferencia de fintech en 2018. Y en un evento de prensa en 2017, Yellen dijo que bitcoin „no es un almacén estable de valor, y no constituye una moneda de curso legal“.

Según los nuevos datos de la firma de análisis de cadenas de bloques Chainalysis, las transacciones criminales representaron el 2,1% de toda la actividad criptográfica en 2019. Ese número cayó al 0,34% en 2020, aunque Chainalysis ha advertido que se trata de una estimación conservadora y que el número probablemente crecerá hasta algo más exacto a medida que se descubran nuevas estafas.

Aquellos que esperan un Tesoro de los EE.UU. laxo en lo que se refiere a asuntos de criptografía pueden tener que seguir esperando.

Veterano di Wall Street: OCC Ruling è una spada a doppio taglio per l’industria della crittografia

Secondo la veterana di Wall Street, Caitlin Long, la sentenza dell’Office of Comptroller of Currency (OCC), pubblicata in una lettera la settimana scorsa, dà alle grandi banche un ingiusto vantaggio sulle startup crittografiche. Come tale, si tratta di un’arma a doppio taglio per l’industria dei crittografi.

La nuova legge OCC è una spada a doppio taglio

Quando è arrivata la notizia che l’OCC avrebbe permesso alle banche federali di utilizzare blockchains e stablecoins per elaborare i pagamenti, i sostenitori della crittografia l’hanno vista come una rivendicazione per la nascente tecnologia. Una settimana dopo, una settimana dopo, i dettagli più precisi della lettera stanno iniziando ad affondare nei sostenitori della crittografia. Si scopre che alcuni sembrano essere piuttosto preoccupati di ciò che questa nuova regolamentazione significa in realtà sia per le banche che per l’industria dei sistemi crittografici.

Long, che ha avuto un ruolo attivo nella creazione di leggi di blocco in Wyoming, ha dichiarato che la lettera potrebbe significare che queste grandi banche non hanno bisogno dell’approvazione delle autorità per entrare negli stablecoin. Ha aggiunto che le banche più piccole o altre imprese di crittografia che cercano di entrare nel settore non godrebbero comunque dello stesso privilegio.

„Net-net, vedo la lettera OCC come un’arma a doppio taglio per il settore crittografico.“

Secondo Long, le grandi banche potrebbero costruire reti più veloci rispetto alle banche più piccole e alle società di crittografia, grazie all’ingiusto vantaggio che viene loro concesso. Questo porterebbe il mondo delle imprese ad assumere il controllo dell’industria e a far sì che lo spazio criptato possa essere alimentato dalle normative.

Alcuni credono ancora che sia una vittoria

Jeremy Allaire, l’amministratore delegato di Circle, vede ancora la lettera di OCC come una vittoria per l’industria dei crittografi.

Allaire aveva twittato la settimana scorsa che la lettera dell’OCC stabilisce che le banche possono ora trattare le catene pubbliche come infrastrutture simili a SWIFT, ACH e FedWire, così come le stablecoins come USDC, come „electronic stored value“. Questa, a suo avviso, è una grande vittoria per il settore in generale.

Tuttavia, va notato che l’azienda di Allaire ha un vantaggio rispetto ai suoi colleghi, poiché Circle è già ben posizionata per fare leva sul sistema bancario convenzionale, dandogli più margine di manovra rispetto ad altre società di crittografia con cui potrebbe essere in concorrenza.

Rohan Grey, un altro partecipante attivo nella stesura dell’Atto STABILE, ritiene che la lettera confermi le sue affermazioni secondo cui gli stablecoin fanno parte dell’attività bancaria, il che significa che richiede una regolamentazione adeguata e un coinvolgimento solo da parte di organismi designati approvati. Il rovescio della medaglia, opina, è che potrebbe non essere sicuro per le banche esternalizzare i processi di pagamento a catene di blocco pubbliche o anche a terzi emittenti di stablecoins.

New historic peak in Google searches for the word ‚Ethereum‘

New historic peak in Google searches for the word ‚Ethereum‘

Despite the bull market, many crypto terms haven’t reached a new peak of interest on Google Trends: Ethereum is an exception

The number of people searching for the word ‚Ethereum‘ has never been higher: Google Trends reveals that current Bitcoin Evolution searches for the term ‚Ethereum‘ are at an all-time high, significantly surpassing the interest that emerged during the last ETH bull run.

The term’s previous peak in popularity was reached on 13 January 2018, the date of ETH’s high at $1,432.88:

„Google Trends Worldwide Search Interest for the word ‚#Ethereum‘ is expected to reach a new all-time high.“

Google Trends Worldwide Search Interest for #Ethereum projected to reach an all-time high: pic.twitter.com/oisOk9HhoD
– Michael Vincent (@mmichaels_21) January 7, 2021

Historically considered a „popularity indicator,“ the growing interest shown in a crypto term is generally associated with a positive sentiment for that particular coin/project.

While it makes perfect sense for interest in the term Ethereum to peak during the period leading up to a new all-time high, the same cannot be said for searches for „Bitcoin,“ which remain at just 65% from its peak popularity level, reached on December 23, 2017.

That said, many more people are searching for „Bitcoin“ than „Ethereum“: the ratio is about 5:1.

An increase in popularity for various crypto terms could potentially trigger a self-perpetuating bull run: curious investors make purchases, fuelling the price hike, and thus sparking more interest, resulting in more searches:

„Judging from Google Trends data, it appears that Ethereum’s price movements are lagging behind searches by about a week. We could see a new ATH of Ethereum between January 10 and 16.“

Using Google Trends data it looks like the Ethereum price lags the searches by one week

We could see the Ethereum price hit a new ATH between the 10th – 16th January. pic.twitter.com/WBmWgevZ3r
– IMineBlocks ⛏️ (@IMineBlocks_com) January 7, 2021

Google Trends also provides data corresponding to relative interest divided by region. Currently, the countries expressing the most interest in the word „Ethereum“ are Kosovo, North Macedonia, Slovenia, Nigeria and China.

Below, we present some crypto-related keywords, with the current interest expressed as a percentage of the historical peak. For most of these headwords, the peak level was reached between December 2017 and January 2018:

  • Ethereum: 100%
  • DeFi: 90%
  • Ethereum Classic: 87%
  • Crypto trading: 84%
  • Bitcoin: 65%
  • DApp: 63%.
  • Digital currency: 60%
  • Vitalik Buterin: 56%.
  • Tether: 45
  • XRP: 42%.

El administrador de fondos Bill Miller cree que las corporaciones pueden comenzar a invertir más fondos en BTC

En una carta reciente a los inversores, el administrador de fondos de cobertura Bill Miller destacó el excelente desempeño de BTC sobre otros activos criptográficos, señalando su excepcional valor de mercado.

El prominente administrador de fondos de cobertura y filántropo Bill Miller dijo que las grandes organizaciones podrían comenzar a invertir más fondos en Bitcoin considerando la situación económica actual a nivel mundial. Desde la crisis económica mundial causada por la pandemia de coronavirus, el administrador de fondos de cobertura ha sido optimista sobre la principal moneda digital.

En noviembre del año pasado, Miller dijo que cree que todos los grandes bancos poseerían Bitcoin en un futuro cercano. También agregó que la demanda de BTC de los inversores institucionales está aumentando por encima de su oferta.

Él dijo :

“La historia de Bitcoin es muy fácil. Es oferta y demanda. La oferta de Bitcoin crece alrededor de un 2,5% al ​​año y la demanda crece más rápido que eso „.

Además, Miller publicó una carta de mercado del cuarto trimestre de 2020 a los inversores el 5 de enero. En la Market Letter, el administrador del fondo de cobertura señaló que Bitcoin ha crecido más del 50% desde mediados de diciembre y se ha desempeñado mejor que otras altcoins en los últimos 20 años. También mencionó que la capitalización de mercado de Bitcoin es mayor que la de JPMorgan y Berkshire Hathaway.

Refiriéndose al creciente número de inversores institucionales de BTC, Bill señaló además que Microstrategy, Square y MassMutual habían adquirido grandes cantidades del activo digital

Además, Bill también declaró en la carta que Bitcoin tiene otras ventajas sobre el oro.

En el momento de la publicación, BTC ha subido un 5,59% a $ 35,320.58 y tiene una capitalización de mercado de casi $ 663 mil millones.

Analysts say that Mnuchin’s proposed law to ban self-custody of crypto-currencies will not affect Bitcoin’s price

Analysts are debating whether the U.S. Treasury Secretary’s new law on self-custody wallets could jeopardize the current bull run.

This week, several media outlets reported that U.S. Treasury Secretary Steven Mnuchin was considering whether or not to implement the legislation governing self-covered wallets.

This led some analysts and crypto-currency experts to speculate whether or not this would affect Bitcoin, and the current bullish momentum that has been driving up crypto-currency prices.

Bitcoin Price Must Reach $1 Million for 1 Satoshi to Reach Parity with 1 Cent

The threat of the new regulations focused on the cryptosystem is a credible event that has negatively affected cryptosystem prices in the past, but this time there are some reasons why the proposed law will probably not lead to a drop in the price of Bitcoin.

The possibility of regulation has a price in the cryptomarket

Initially, industry executives expressed great concern when Coinbase CEO Brian Armstrong shared what he had heard about the planned law.

Last week, we heard rumors that the U.S. Treasury and Secretary Mnuchin planned to rush through new regulation regarding self-sustaining crypto wallets before the end of his term. I am concerned that this will have unwanted side effects and wanted to share those concerns.

These concerns were amplified when Circle CEO Jeremy Allaire told Ryan Selkis that the potential regulation could be detrimental to the entire crypt coin industry. Comments from the two industry heavyweights led the entire industry to be cautious about the bill.

US authorities are keen to discourage their citizens from using unregistered exchanges

However, recent reports suggest that such a law may require financial institutions to report multiple transactions equivalent to USD 10,000 per day. Compared to initial rumors about this law, it is arguably less stringent than it seemed. In fact, some experts say the proposed rule is similar to the existing FATF travel rule.

Considering that this new law may be less restrictive than the initially planned regulation, and the fact that the market has had enough time to act on it, it is possible that the market has discounted it at this time.
Which way can Mnuchin go?

There are two main paths that Mnuchin could take to introduce the self-custody wallet regulation. First, it could take the conventional regulatory route, which requires a hearing and a 30-day period.

With Bill Barr leaving the U.S. Department of Justice, what will the next Attorney General do about cryptology?

If Mnuchin adopts the conventional approach, the proposal should be published this week before the end of the current presidential term.

Alternatively, Mnuchin could point to a form of „good cause“ to pass the regulation. This would allow Mnuchin to accelerate the process. Jason Civalleri, an attorney, said:

„In addition, there is an exception if an agency articulates ‚good cause‘ that the public notice/procedure requirements are ‚impractical, unnecessary or contrary to the public interest. For example, one possible use of this exception is if it is necessary to stop a pandemic. Therefore, Treasury would need to articulate why it wants to waive this requirement for ‚good cause‘. For example, it may be able to demonstrate that an extraordinary amount of criminal activity will be impeded by early implementation of the new rule. It seems unlikely, but maybe?

At this point, it is more likely that Mnuchin will adopt the conventional approach. To adopt the „good cause“ approach, he would need to find sufficient evidence to show that the cryptosystems see significant criminal activity.

According to Diginex’s CEO, the technology itself is deflationary

Therefore, the probability that the proposed rule will be introduced in the next few days is still the highest, which would be optimistic for Bitcoin. Matt Odell, an advocate of Bitcoin and privacy, said:

„The Block speculates that the U.S. government will simply require exchanges to report on withdrawals of bitcoins in excess of $10,000. The concerns expressed by Armstrong and Davidson seemed to expect much worse. Perhaps the public concern helped. Very bullish if true.

MassMutual kupuje Bitcoin warty 100 milionów dolarów (BTC) z pomocą NYDIG

Gigant ubezpieczeniowy MassMutual zauważa, że najnowszy zakup Bitcoinów jest częścią planu firmy mającego na celu dostarczenie długoterminowej wartości dla właścicieli polis.

NYDIG ułatwi kompletne przechowanie Bitcoinów dla MassMutual.

Inwestycje instytucjonalne nadal płyną w Bitcoin (BTC) w coraz większym tempie. W czwartek, 10 grudnia, Massachusetts Mutual Life (MassMutual) ogłosił zakup Bitcoinu (BTC) o wartości 100 milionów dolarów. Ten zakup Bitcoins pochodzi z pomocą nowojorskiego giganta FinTech NYDIG.

Podobnie jak Grayscale, NYDIG specjalizuje się w oferowaniu usług zarządzania aktywami i usług powierniczych dla Bitcoins (BTC). Obecnie pod jego zarządem znajdują się również aktywa kryptograficzne o wartości 2,3 mld USD. Zgodnie z ostatnią transakcją, NYDIG będzie oferować usługi powiernicze Bitcoin dla MassMutual. Ponadto, w ramach transakcji, gigant ubezpieczeniowy przejmuje również 5 mln USD mniejszościowych udziałów w NYDIG.

MassMutual jest 169-letnią wiodącą firmą ubezpieczeniową w Ameryce, założoną w 1851 roku. Mówiąc o tym ostatnim rozwoju, Tim Corbett, dyrektor inwestycyjny MassMutual, powiedział:

„Wierzymy, że posiadanie udziałów kapitałowych w NYDIG oraz pozycji Bitcoin na naszym ogólnym rachunku inwestycyjnym pomoże nam zapewnić długoterminową wartość naszym właścicielom polis ubezpieczeniowych. Z niecierpliwością czekamy na dalsze poszukiwania dodatkowych sposobów współpracy z NYDIG, zgodnych z naszym stałym naciskiem na innowacje i dywersyfikację“.

MassMutual jest jednym z najnowszych graczy instytucjonalnych, którzy rozgrzewają się do Bitcoinów. W ciągu ostatnich kilku tygodni wielu dużych graczy posiadało MicroStrategy, a partnerzy Guggenheima zwiększyli swoje zaangażowanie w BTC. Poza tym, kilku weteranów Wall Street również rozszerzyło swoje wsparcie dla Bitcoinów.

Wraz ze zmieniającą się dynamiką światowej gospodarki i cyfryzacją pieniędzy, Bitcoin (BTC) stał się potencjalnym faworytem instytucji finansowych.

Rozwój firm zarządzających aktywami kryptograficznymi (Crypto Asset Management)

Ten rok okazał się dla firm zarządzających aktywami kryptocurrency, takich jak NYDIG i Grayscale, grą zmieniającą zasady gry. Wraz z rosnącą liczbą instytucji rozgrzewających się do Bitcoin i innych aktywów cyfrowych, giganci zarządzania aktywami kryptograficznymi odnotowali gwałtowny wzrost. Robert Gutmann, współzałożyciel i prezes zarządu NYDIG, powiedział:

„Strategiczne inwestycje kapitałowe MassMutual podkreślają rolę NYDIG jako wiodącego dostawcy rozwiązań Bitcoin dla instytucji, banków i klientów prywatnych. Przyspiesza to również nasz segment biznesowy white-label, który zapewnia dostosowane do potrzeb wdrożenia naszych podstawowych usług powierniczych, realizacji, finansowania i możliwości AML/KYC dla szybko rozwijającej się grupy dużych instytucji finansowych. Jesteśmy dumni z tego niesamowitego momentu w historii zarówno Bitcoin, jak i branży ubezpieczeniowej. Odzwierciedla to ekspansję Bitcoin na ogólne rachunki inwestycyjne firm ubezpieczeniowych, jak również unikalną zdolność NYDIG do sprostania złożonym potrzebom najbardziej wymagających inwestorów instytucjonalnych“.

Z drugiej strony, Grayscale również odnotowało w tym roku ogromny wzrost. Obecnie Grayscale zarządza aktywami o wartości prawie 13 miliardów dolarów. Dwa najpopularniejsze produkty Grayscale to Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) i Grayscale Ethereum Trust (ETHE). GBTC zarządza aktywami AUM o wartości ponad 10,5 mld USD, a ETHE – ponad 1,7 mld USD. Udział instytucjonalny w Bitcoin prawdopodobnie będzie kontynuowany w następnym roku 2021.