Sicherheit zu Kryptowährung

Die Technologie hat die Art und Weise verändert, wie Menschen arbeiten, kommunizieren, einkaufen und sogar für Waren bezahlen. Unternehmen und Verbraucher bevorzugen nicht mehr immer Bargeld, und dieses Verhalten weicht kontaktlosen Zahlungen wie Apple Pay. Mit der schnellen Welle eines Smartphones können Verbraucher an digitalen Kassen bezahlen. Nun entsteht ein neues Zahlungssystem: die Kryptowährung.

Wahrscheinlich hat inzwischen jeder von Bitcoin gehört. Es war die erste Krypto-Währung, die sich durchgesetzt hat, aber andere werden immer beliebter. Es gibt mehr als 2.000 verschiedene Arten von Kryptowährungen, und jeden Tag werden mehr entwickelt.

Untersuchungen deuten darauf hin, dass die meisten Menschen zwar von Kryptowährungen gehört haben, aber nicht vollständig verstehen, was das ist. Was ist sie also, ist sie sicher und wie investiert man in sie? Um zu helfen, werden wir diese Fragen beantworten. Stellen Sie sich dies als Kryptogeld-Investition 101 vor.

Was ist Kryptowährung ?

Cryptocurrency ist ein digitales Zahlungssystem, das nicht auf Banken angewiesen ist, um Transaktionen zu überprüfen. Es handelt sich um ein Peer-to-Peer-System, mit dem jeder überall Zahlungen senden und empfangen kann. Anstatt physisches Geld zu sein, das in der realen Welt herumgetragen und umgetauscht wird, existieren Zahlungen in Kryptowährung nur als digitale Einträge in eine Online-Datenbank, die bestimmte Transaktionen beschreiben. Wenn Sie Gelder in Kryptowährung transferieren, werden die Transaktionen in einem öffentlichen Buch aufgezeichnet. Sie speichern Ihre Kryptowährung in einer digitalen Brieftasche.

Die Kryptowährung erhielt ihren Namen, weil sie zur Überprüfung von Transaktionen Verschlüsselung verwendet. Verschiedene Programme wie die Software BitQT nutzen diese Technologie. Dies bedeutet, dass bei der Speicherung und Übertragung von Kryptogelddaten zwischen Brieftaschen und öffentlichen Büchern eine fortgeschrittene Kodierung erforderlich ist. Das Ziel der Verschlüsselung ist es, Sicherheit und Schutz zu bieten.

Wie sicher ist Kryptowährung ?

Kryptowährungen werden in der Regel mit Hilfe der Blockkettentechnologie aufgebaut. Blockchain beschreibt die Art und Weise, wie Transaktionen in „Blöcken“ aufgezeichnet und mit einem Zeitstempel versehen werden. Es ist ein ziemlich komplexer, technischer Prozess, aber das Ergebnis ist ein digitales Hauptbuch der Kryptowährungstransaktionen, das für Hacker nur schwer manipulierbar ist.

Darüber hinaus erfordern Transaktionen einen Zwei-Faktor-Authentifizierungsprozess. Sie könnten zum Beispiel aufgefordert werden, einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben, um eine Transaktion zu starten. Dann müssen Sie möglicherweise einen Authentifizierungscode eingeben, der per Text an Ihr persönliches Mobiltelefon gesendet wird.

Solange es Sicherheiten gibt, bedeutet das nicht, dass Kryptowährungen nicht gehackt werden können. Tatsächlich haben mehrere Hacks, die viel Geld gekostet haben, den Start von Kryptowährungen stark gekostet. Hacker schlugen Coincheck mit 534 Millionen Dollar und BitGrail mit 195 Millionen Dollar im Jahr 2018. Damit waren sie laut Investopedia zwei der größten Kryptowährungs-Hacks des Jahres 2018.